Wie oft habe ich gehört, Geisteswissenschaften sind eine brotlose Kunst. Die Universität, an der ich begann zu studieren, wollte diese am liebsten ganz abschaffen. Lästiges Anhängsel irgendwie. Bringt alles nichts.  Als Chorkind habe ich Musik schätzen gelernt. Und als Bildungs- und Sozialwissenachaftler ist mir eines klar geworden: So manches, was wir heute als Naturgewalt, als Gesetzte begreifen, sind Artefakte. Menschengemacht. Wir haben nur verlernt, das zu denken, was man als Kontingenz bezeichnet. Nichts, was besteht, ist notwendig. Kein Markt. Kein Wirtschaftssystem. Kein Algorithmus. Kein Gesellschaftssystem. Es besteht nur weil wir das so wollen. Weil wir uns dem unterwerfen was Menschen geschaffen haben. Und vergessen dabei, dass Menschen verändern können. Dazu müssen sie aber unterscheiden lernen, was ist tatsächlich eine Naturgewalt – und was im Grunde ein Artefakt. Dazu müssen Menschen „das Universum“ kennenlernen. Das Universum der menschlichen Gesellschaft. Und das, was den Menschen ausmacht. Dann lässt sich verstehen, was ist eine Gesellschaft, wie entstehen „Risse“, warum können Medien niemals objektiv sein, warum sind Politiker keine Helden. Und wie ist das mit Markt und Wirtschaft. Dieses Wissen ist nicht verkäuflich. Man kann daraus nichts machen, wenn es alle haben. Oder viele. Wissen ist Macht. Wissen entmachtet.

Belächelt worden bin ich schon oft und irgendwann gewöhnt man sich dran. Ich freue mich nur, wenn manchmal irgend ein Schwergewicht kluge Dinge äußert, die nicht neu sind, aber denen bisher ein Aufmerksamkeitsmagnet fehlte.
Heute zum Beispiel:“ Wir können unseren Kinder nicht lehren, wie sie gegen Maschinen bestehen. Diese sind smarter«, Lehrer sollten aufhören, reines Wissen zu vermitteln. »Wir müssen einzigartiges lehren, so dass wir von keiner Maschine eingeholt werden können«. Das seien: Werte, Überzeugungen, unabhängiges Denken, Teamwork und Achtung für andere. »Sport, Musik, Malen – Kunst, die sicherstellt, dass Menschen verschieden sind. Alles, was wir lehren, sollte sich unterscheiden von Maschinen«“ Zitat des Alibaba-Chefs.

http://www.crn.de/software-services/artikel-116199-2.html

Nebenbei, auch nur ganz nebenbei würden damit viele Risse in der Gesellschaft gekittet. Aber Kontingenz heißt leider nicht nur, es könnte anders sein, sondern es könnte auch alles so bleiben.